Winter muss nicht trübe sein

Gestern war ich nach längerer Pause mal wieder auf dem Matzleinsdorfer Friedhof zwecks Motivsuche unterwegs. Auch wenn es da nicht die riesige Auswahl an Motiven gegeben hat wie sonst im Sommer, ein wenig farbenfrohes ließ sich denn doch entdecken.

Das erste war ein Busch mit noch roten Hagebutten. Leicht mit Frostkristallen besetzt bot er doch ein hervoragendes Motiv um dem Winter seine Farbenpracht abzuringen. _mg_1666

Ein zweites Motiv fand sich dann erst nach längerem Suchen und genauerem Hinsehen. An der Seite eines beheizten Gewächshauses lief Kondenswasser durch die Ritzen der Scheiben hindurch. An diesen Stellen sprießt das Moos auf dem Mauerwerk des Fundaments und es bilden sich zu dieser Jahreszeit die wundervollsten Eisgebilde.

_mg_1676Und da sag noch mal einer, der Winter würde keine Farben zu bieten haben.

3 Gedanken zu „Winter muss nicht trübe sein“

  1. Dein Besuch am Friedhof hat sich gelohnt. Die Hagebutten sind schöne Farbtupfer in dieser trüben Zeit. Das zweite Foto birgt so viele Details, wenn man sie bewusst sucht. Herrlich. Du hast so viel Geduld, um nach solchen Blickpunkten zu suchen. Zumindest stelle ich mir diesen Teil des Gewächshauses nicht so auffällig vor, dass er jedem ins Auge gesprungen wäre.
    LG Isabella.

  2. Nee Isabella, das war echte Detektivarbeit. Die Fenster dieses Gewächshauses befinden sich an der Längsseite und dort schaut man eigentlich kaum hin.
    In so fern hast Du absolut recht was die Geduld angeht.

    Freut mich im übrigen sehr, dass Du so viele Details herausgesehen hast!

  3. Mach dir nichts draus. Ist eben die Jahreszeit, die nicht so bunt ist. Aber es gibt auch im Winter einige Motive, die ich mir im „Sommerlook“ glaube ich sparen könnte. Meine Ausbeute diesen Winter war auch entsprechend dürftig. Ist nicht schlimm, das nächste Hoch kommt bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.